Du kennst die Person, die ich liebe

Ich, Gott, ich liebe alle Männer und Frauen,
Das ist verständlich, da ich es bin, der sie gemacht hat.
Außerdem habe ich sie für meinen Geschmack gemacht.
Du musst dich fragen, warum ich dich gewählt habe.
Ich liebe dich wegen deiner Qualitäten und deiner Fehler.
Ich liebe dich wegen deine Sorgen und deine Größen.
Ich liebe dich, weil alles mich in dir erfreut.

Ich, Gott, eben so liebe ich dich.
Deine geringsten Sorgen und deine Freuden interessieren mich.
Ich werde nicht müde von dir zu hören,
Von deinen Projekten, deinen Wünschen ...
Ich mag es, dich lachen und weinen zu schauen.
Ich bin gern bei dir,immer .
Wirst du schließlich verstehen, dass ich dich liebe wie du bist?
Und dass ich dich bitte, mich zu lieben
Mit dem Herzen, das ich dir gegeben habe …

J.Jacques GARNEAU
Le bonheur, c’est pour toi
Montreal, Ed. Paulines,
1985, n.11